Worte einer Mutter

2 „Gefällt mir“

Ein Klassiker unter den LGBT-Drama-Filmen

Naja, das ist eher Realität.

Ich war immer ein Mensch der sich und seine Gedanken gerne teilt. Außer… , ja, außer der Tatsache dass ich trans bin. Da stellt sich doch die Frage: „Warum ??“

In meiner Kindheit war „schwul“ ein Anzeichen dass dieser Mensch ausgegrenzt werden muß. Grund dafür war immer die Desinformation, laut der Bibel gab und gibt es Mann und Frau, alles andere ist dem Teufel geweiht.

Wir wurden alle in meinem Alter durch unsere Eltern darauf hin getrimmt, ich war mir aber meiner „Schuld“ bewusst, und habe es trotzdem getan, ich habe schon damals die Strumpfhosen meiner Mutter angezogen. Das war ein schönes, durchdringendes Gefühl und ich stehe dazu, obwohl das weit vor meiner Pupertät und somit weit vor meiner körperlichen Reife war, ich war 5 Jahre alt. Wie hätte ich damals so etwas wie „Schuld“ auf mich laden können / sollen ? Sind nicht laut eben der gleichen Bibel Kinder unschuldig ??

Trans- oder Homosexualität ist wie Pädophilie oder auch Zoophilie, Negrophilie usw leider nicht die eigene Wahl. Natürlich kommt man als Asexueller auf die Welt, den Rest kann man sich aber nicht ansatzweise aussuchen.

Darum: steht zu eurem Selbstgefühl, steht zu euch und seid stolz drauf. Ich bin eine alte Transsexuelle und habe das auf die harte Tour lernen müssen.

Dass @Fossil diese Video mit euch teilt, zeigt mir dass Er der gleichen Meinung ist.

Danke für diesen starken Beitrag.

Liebe Grüße, Petra. :kissing_heart: