IOS oder Android?

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, welches Betriebssystem ihr bevorzugt.

Außerdem würde mich interessieren, welche Smartphone Marke ihr bevorzugt und welches Modell ihr habt.

Dann mache ich mal den Anfang:

Ich bin seit Jahren treuer Samsung Kunde, mit einer kleinen Unterbrechung habe ich Apple Produkte genutzt.

Jetzt fragt sich sicher, der eine oder andere, warum ich kurz bei Apple gelandet bin.

Nun, alles hat damit angefangen, dass mein Ex-Freund Apple Produkte besaß und ich somit aus erster Hand sie testen konnte. Ich war schwer begeistert und habe zu Weihnahten ein Ipad bekommen. Am Anfang war ich weiterhin schwer begeistert und glücklich, jedoch habe ich mit der Zeit immer mehr gemerkt, wie eingeschränkt Apple ist und das viele Dinge nicht gingen, die vorher unter Android möglich waren. Zwischenzeitlich hatte ich auch ein Iphone und Airpods. jedoch habe ich alles verkauft und bin wieder auf Android umgestiegen und super glücklich.

Mein aktuelles Setup ist ein Samsung S22, ein Samsung Tab S8 mit Tastaturhülle und den Galaxy Buds Live in Blau.

Da ich beide Seiten kenne, kann ich nur sagen, dass beide Systeme sowohl Vor-als auch Nachteile haben.

Bei Android gefällt mir die Offenheit und Anpassbarkeit. Jedoch kommen Updates nicht so schnell wie bei Apple und das System bei Apple hat zwar auch mit Problemen zu kämpfen, aber ich muss zugeben, dass die IOS-Software im allgemeinen runder läuft.

Dafür ist Apple eingeschränkt und man muss vieles Schlucken, was Apple einem vorgibt. Seien es die Preise oder das Apple nicht so kompatible ist.

Preislich bewegen sich beide Systeme bzw Hersteller im ähnlichen Rahmen, zumindest in der Oberklasse. Samsung fällt schneller im Preis was sowohl Vor-als auch Nachteil sein kann.
Apple hingegen nicht, was für den Kauf doof ist, aber für den Wiederverkauf gut ist.

Welches Handy benutz ihr und warum?

Welche Fabre hat euere Handy?

  • Apple
  • Samsung
  • LG
  • Sony
  • Huawei
  • Honor
  • HTC
  • Oppo
  • Oneplus
  • Xiaomi
  • NothingPhone
  • ZTE
  • Wiko
  • Alcatel
  • Asus
  • Google Pixel
  • Nokia
  • Realme

0 Teilnehmer

  • Schwarz
  • Weiß
  • Grün
  • Blau
  • Rosa
  • Lila
  • Gelb
  • Rot

0 Teilnehmer

LG Hamsterchen

Huhu Hamsterchen,

Apple hatte mich damals, als meine Schwester ein Ipod besaß schon damit abgeschreckt, dass nur über Itunes Lieder übertragen werden konnten und Itunes sich tief ins System vergrub, sodass man es nicht mehr vollständig deinstallieren konnte.
Die hohen Preise sind das nächste abschreckende, wobei inzwischen andere Hersteller nicht viel günstiger sind und ebenfalls die Preise stark angehoben haben.

Der Vorteil bei Apple, der mir berichtet wurde, sei, dass alles ineinander greift und problemlos sich innerhalb der Apple-Familie so einfach übertragen, integrieren lässt. Jedoch ist es umso schwieriger, wenn man mit außerhalb des Apple-Universums sich austauschen will. Da ist Android wesentlich offener und kooperativer.

Von den Einschränkungen kann ich Apple nicht beurteilen,weil ich es selbst noch nie genutzt habe, aber bei Android weiß ich, dass es sehr stark davon abhängt, welchen Hersteller man genau nimmt. Samsung zb. schränkt sehr stark ein im Vergleich zu OnePlus.

LG nobody.

Hallo, dann schreibe ich auch mal was zum Thema ;-).

Mein erstes Smartphone war ein gebrauchtes iPhone 3G. Zu der Zeit war es eigentlich das Beste, was man bekommen konnte. Ein zwei Jahre später bin ich dann auf Android gewechselt und auch einige Jahre dabei geblieben, da bei Apple doch ein paar Sachen noch nicht so funktionierten, wie ich es mir vorgestellt hatte, unter Android jedoch möglich war. Mittlerweile bietet Apple aber diese Sachen auch, so dass ich vor zwei drei Jahren wieder auf Apple umgestiegen bin. Anstoß war dabei auch, dass mein Radio CarPlay anbietet, nicht aber das Pendant Android Auto. Ich würde auch heute eher bei Apple bleiben, da ich es aufgrund der ziemlich langen Update-Unterstützung wesentlich nachhaltiger finde. Und dieses nutze ich auch aus, da ich eben nicht alle zwei Jahre ein neues Handy brauche. Und da ich auch nicht das Topmodell brauche, komme ich denke ich sogar günstiger bei Apple weg, als bei Android.

Bei Tablets habe ich das Gefühl, dass die Apple iPads leistungsfähiger als die Android-Geräte sind. Kann aber auch sein, dass das vor allem auf den Grafik-Bereich zutrifft, mit dem ich beruflich in erster Linie zu tun habe.

Heute habe ich ein iPhone XR und ein iPad Pro 10", welches mittlerweile auch schon 5 Jahre alt ist und für mich immer noch top läuft und das auch mit dem aktuellsten Betriebssystem.

Hallo,

Dann wäre es nicht schlecht, wenn du hier Beispiele bringen würdest :slight_smile:
Ich habe mich bei Samsung noch nie eingeschränkt gefühlt :slight_smile:

Wie du sicher weißt, würde ich niemals einen China Hersteller nutzen.

Jein, früher war es mal so, da bekam man bei Samsung 2 Jahre Android Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates. Inzwischen 4 Android Updates und 5 Jahre Sicherheitsupdates. Also insgesamt 5 Jahre. Also zumindest bei Samsung zählt der Punkt nicht mehr wirklich.

Dort mag es sicher zutreffen, aber in Spielen und dem normalen Alltag ist es in erster Linie egal.
Sprich für den Durchschnittsuser zu vernachlässigen.

Kommt darauf an. Ein Iphone 11, welches 2019 auf den Markt kam, kostet aktuell bei Idealo in Schwarz in der 128GB Variante 560 Euro.

Ein S22 welches im Februar 2022 auf den Markt kam, kostet aktuell bei Idealo 591,26 Euro.

Also wie man sieht, ist Android nicht wirklich teurer.

Iphone 11: Updates bis ca 2025
Samsung S22: Updates bis ca 2027

Die UVP schon, aber bei Samsung purzeln die Preise schnell, weshalb es sich lohnt zu warten.

Das S22 ist kaum teurer und bekommt länger Updates, also so viel zur Nachaltigkeit :slight_smile:

Mein Ex-Freund hatte ein Iphone 6S und er war nur noch genervt, weil es nach 6 Jahren nicht mehr wirklich lief und richtig langsam war.

Ich glaube inzwischen ist es relativ egal, welches Gerät man nutzt oder Betriebssystem, leistungsstark und gut gerüstet für die nächsten 4-5 Jahre sind sie heute alle.

Beides hat Vor-und Nachteile.

Am Ende kommt es auf den Einsatzzweck und die Ansprühe an, es gibt kein besser oder schlechter :slight_smile:

Man sollte nur weder Apple noch Samsung o.ä. in den Popo kriechen

LG

Es gab mehrere Funktionen, die gesperrt waren bzw. ausgebaut wurden von Samsung, die Google aber bei Android eigentlich drin hat. Ich weiß spontan gerade leider nur noch eine:
Hinzufügen von SIP-Telefonnr.

Ja, das ist ne Funktion, die ein normaler Nutzer nicht braucht, aber ich bin eben nicht so ein Standard-User und brauche genau diese Möglichkeit.

Hey,

das ist natürlich ein Argument für dich.

Ich glaube, wenn man alles so nutzen möchte wie es geht, wäre eine gute Alternative das Google Pixel. Wenn dein Smartphone kaputt geht, kannst du dir ja ein Google Pixel kaufen.

Meinte damit, also so viel zum Thema Preis.

Das hatte ich mir auch angeguckt, aber Preis-Leistung im Vergleich zu meinem OnePlus 6t waren da schlechter, sodass ich mich eben so entschieden habe. Es kann genau das, was ich will.

Das einzige, wo aber auch Google nicht besser ist: fest verbauter Akku! Ich hätte gerne einen, den ich wechseln kann, da das zurzeit die größte Schwachstelle ist - er hält nicht mehr so lange und wird immer schwächer.

Hallöle Hamsterchen,

ich bin Team iOS, da ich mit Android leider nicht so schöner Erfahrungen gemacht habe, wie z. B. mehrere Softwarefehler und sehr viel Bloatware. Hatte aber auch bisher nur Geräte von Samsung gehabt, Google ist in der Hinsicht besser.

Finde beide System haben ihre Vor- und Nachteile, würde aber natürlich Leute in meiner Umgebung ein iPhone empfehlen, da es meiner Meinung nach einfacher zu bedienen ist.

Habe jetzt momentan ein iPhone 12 Mini und bin damit technisch sehr zufrieden. Leider ist mir das Display seit zwei Monaten zu klein geworden, da ich mittlerweile eine Brille brauche und schlechter vom Display ablesen kann. :smiley: