Freunde finden

Immer wenn ich mich mit anderen unterhalte, erzählen die, was sie so alles mit Freunden unternehmen und so, doch wie finde ich überhaupt welche? Irgendwie kenn ich kaum jemanden.

Wie stellt ihr das an?

Hi,

eine Frage gefühlt so alt wie das Leben selbst, für die es leider keine Antwort von der Stange gibt, die mit einem Fingerschnipsen eine Handvoll Freunde herbeizaubert. Aber hier sind mal ein paar Anregungen:

a) Vielleicht sind interessante Leute unter den Menschen, mit denen du dich jeden Tag in der Schule, im Studium oder auf der Arbeit umgibst. Es gibt auch stille Menschen, die vielleicht nicht unbedingt auffallen, die aber genauso wie du fühlen könnten und sich über eine Unterhaltung freuen würden. Gibt es jemanden in dem Umfeld, mit dem du dich vielleicht noch nie so richtig unterhalten hast? Vielleicht könntest du dieser Person mal eine Chance geben.

b) Orte, wo sich Menschen mit gleichen Interessen treffen. Das können Sportvereine, Angelclubs, Segelvereine, Poetry Slams, Debate Clubs, Startup-Events, Bands, Musik-, Tanz- und Theaterschulen, Arbeitsgruppen für kulturelle oder ökologische Themen, Parteitreffen, Gärtnereivereine, Kochclubs, Gaming-Discord-Kanäle und viele mehr sein. Gleiche Interessen sind oft ein wunderbarer Aufhänger, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen und sich genauer kennenzulernen. Vielleicht sind die Gespräche ja so toll, dass man sich irgendwann auch mal privat verabredet.

c) Mit queeren Jugendgruppen habe ich super Erfahrungen gemacht. Es gibt sie in jeder größeren Stadt. Du könntest mal bei unserem Instagram-Kanal vorbei schauen, dort folgen wir den meisten Jugendgruppen aus dem deutschsprachigen Raum. Vielleicht ist ja eine bei dir in der Ecke dabei. In diesen Gruppen treffen sich Menschen aller Formen und Farben, es ist jedes Mal eine Freude, so viele verschiedenste Menschen auf einem Raum zu treffen und zu erleben, in einem Safe Space, wo sie so sein können, wie sie wollen. Vielleicht fühlst du dich ja auch in so einer Gruppe wohl.

d) Freunde von Freunden. Oft hast du ja zumindest ein paar Menschen, mit denen du gerne Zeit verbringst. Diese haben oft noch andere Freunde und Peer-Groups. Vielleicht könntest du mal fragen, ob du zu Treffen mit den Anderen auch mal mitkommen kannst.

e) Viele Menschen treffen sich abends in Kneipen, oft auch nur in der Hoffnung, dort andere Menschen zu treffen. Man findet jedenfalls immer jemanden zum Reden. Das ist aber nicht unbedingt was für jede*n von uns. Ähnliches mag auf die Clubszene zutreffen, da kenne ich mich nicht gut aus.

f) Zum Beispiel auf Instagram kann man ja auch ganz gut nach Interessen filtern, dort könnte man Menschen anschreiben, von denen du denkst, dass du gerne etwas mit ihnen zu tun hättest. Vielleicht antworten sie ja. Hab ich noch nie ausprobiert, aber womöglich klappt das.

g) Am Ende des Tages sind wir hier immer noch eine Community und haben ein offenes Ohr für dich. Du kannst gerne mal bei uns im Chat vorbei schauen oder einen von uns per PN anschreiben. Perspektivisch wollen wir auch mal Treffen mit der ganzen Community veranstalten, es darf vorbei kommen, wer möchte. Über diesen Weg (noch auf boypoint) habe ich so einige meiner besten Freunde kennengelernt.

Ich glaube die größte Gemeinsamkeit all dieser Tipps ist, dass man seine eigene Comfort Zone verlassen muss, die Initiative ergreifen muss und aktiv auf Menschen zugehen muss. Von allein wird (meistens) niemand zu dir finden.

1 Like

Bin durch Zufall auf dieses Video gestoßen, das bringt es gut auf den Punkt. :blush:

How to win friends