Wie steht ihr zu FKK

Hallo liebe Community,

ich bin ganz neu hier und muss mir meinen Unmut jetzt mal von der Seele schreiben und will mal von euch wissen wie ihr zu Thema FKK steht.
Meine Eltern sind total dagegen und lassen es mich nicht machen. Ich muss es immer irgendwie heimlich machen. Selbst zu Hause darf ich nicht so sein wie ich mich am wohlsten fühle.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder habt ihr ein paar Tipps wie ich meine Eltern davon überzeugen kann? Habt ihr Freunde die auch pro FKK sind? Würde mich freuen, wenn wir uns über dieses Thema mal ein bisschen austauschen können.

1 Like

Willkommen bei queerpoint!

Ich persönlich finde es sehr interessant und würde schon gerne auch mal ausprobieren, ob es was für mich ist, doch ich kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis, der das auch machen würde bzw. dem ich das zutrauen würde - direkt angesprochen und gefragt hab ich noch nicht. Bin dafür zu feige.

Diese Feigheit hindert mich auch daran, mich selbst bei entsprechenden Communitys anzuschließen. Neue, unbekannte Leute - wie werden sie reagieren? Ich weiß ja nicht mal, ob es was für mich ist - ob ich da hinpasse…

Meine Familie ist da eher ablehnend dazu. Mal nackt baden ist ok, wenn es eine Wildbadestelle ist, aber zuhause - unvorstellbar! Nur wenn ich alleine zuhause war, hab ich es ein paar mal gemacht und ich hätte gerne gewusst/gemerkt, wie es ist, wenn man nicht nur alleine ist, sondern sich das als Gruppe anfühlt.

Inzwischen wohne ich nicht mehr zuhause, doch mein WG-Mitbewohner ist da auch bisschen spießig. Wir haben die Absprache, dass ich unbekleidet ins Bad darf, was direkt neben meinem Zimmer ist, aber die Küche nur bekledet.

LG nobody.

Ich habe auch erst alleine bzw. zu Hause begonnen und erst später am Strand wo auch andere waren. Mittlerweile ist es mir eigentlich egal ob noch andere FKK’ler oder Bekleidete da sind. Wenn ich Lust habe mich nackt zu sonnen oder zu baden, dann mache ich es einfach. Gucke immer nur das halbwegs Abstand zu den anderen ist. Bei mir gucken aber eh immer viele, weil es leider leider nicht so viele jüngere gibt die FKK machen. Vielen ist es zu peinlich oder sie haben ein Problem mit ihrem Körper während der Pubertät.

1 Like

Hier zu Hause im Kreise der engsten Familie sehe ich kein Problem. Gerade bei den Temperaturen machen wir das alle gerne, also nackig. In einem Garten oder auf einen Balkon würde ich es nur machen wenn es absolut blickdicht wäre, doch das ist leider nicht der Fall, weshalb ich auch bei diesem Wetter die Klamotten anbehalte.

Ich war bereits in einer FKK Sauna mit meiner Frau, das war wirklich ein unglaubliches Gefühl. Es kann echt entspannend sein, aber zu Hause oder Leute die selbst FKK betreiben fällt es etwas leichter Mal die Hüllen fallen zu lassen, als überall an jeglichem Strand. Mir würde es da auch nicht helfen mich etwas abseits zu legen. Ich mag es nämlich nicht wenn man die blicke förmlich spüren kann.

Finde ich gut, dass du oder ihr es zu Hause so offen machen könnt. Bei mir ist es wie schon geschrieben immer ein Kampf gegen meine Eltern.

In eine öffentliche Sauna würde ich auch gerne öfter gehen, aber viele lassen erst Teenager ab 16 rein. Naja und in Begleitung meiner Eltern brauche ich es nicht versuchen. Die komme ich wahrscheinlich nur mit einer scharfen Waffe da rein.